A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Mietmängel und die Möglichkeit der Mietminderung

N

Neubau (totale Unbewohnbarkeit der Wohnung)

AG Köln, Urteil vom 25.05.1976 - 54 C 596/74, ZMR 1980, S. 87.

100 %

Neubau (noch nicht fertiggestellt)

LG Mannheim, Urteil vom 15.11.1973 - 12 S 34/73, MDR 1974, S. 756 (Treppenhaus und Außenanlagen noch nicht fertiggestellt; am Balkon hatten sich Randplatten gelöst).

10 %

Neubauwohnung (Verwirkung)

Auch der Erstmieter einer Neubauwohnung ist zur Mietminderung berechtigt.

LG Hamburg, Urteil vom 03.03.1976 - 11 S 161/75, WM 1976, S. 205 = ZMR 1977, S. 305.

.

Neubaufeuchtigkeit

Heizkosten aufgrund von Neubaufeuchtigkeit können gekürzt werden.

LG Köln, Beschluss vom 12.04.1984 - 208 C 604/83, WM 1985, S. 371.

LG Lübeck, Urteil vom 15.03.1983 - 14a S 289/82, WM 1983, S. 239;

LG Mannheim, Urteil vom 18.11.1976 - 4 S 49/76, WM 1977, S. 138.

.

Neubeufeuchtigkeit (übliche)

Die übliche Neubaufeuchtigkeit ist kein Mangel; der Mieter muss der Neubaufeuchtigkeit durch Lüften begegnen und die Möbel von den Wänden abrücken.

LG Hannover, Urteil vom 21.05.1974 - 9 S 66/74, WM 1985, S. 259;

LG Köln, Urteil vom 09.01.1964 - 1 S 243/63, DWW 1964, S. 94 (In Neubauwohnungen gibt es nicht automatisch ein Minderungsrecht wegen erhöhten Wärmeverbrauchs infolge normaler Baufeuchtigkeit.).

AG Langen, Urteil vom 09.06.1982 - 3 C 293/81, WM 1982, S. 226.

0 %