A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Mietmängel und die Möglichkeit der Mietminderung

N

Nachtspeicherofen (Asbest)

Der Nachweis von Asbest ist nicht unbedingt nötig.

LG Hannover, Urteil vom 30.05.1997 - 8 S 203/96, WM 1997, 434.

18 %

Nachtspeicherofen (Gesundheitsgefahren)

Gehen von Elektro-Nachtspeicheröfen Gesundheitsgefahren für den Mieter aus, die naheliegend und begründet sind, darf der Mieter die Miete mindern. Das Gefährdungspotential der Nachtspeicheröfen ist durch eine gemischt-abstrakt-konkrete Untersuchungsmethode mittels Kriterien wie Zustand, Alter und Nutzungsumfang festzustellen.

LG Dortmund, Urteil vom 16.02.1994 - 11 S 197/93,WM 1996, S. 141 = ZMR 1994, S. 410.

.

Nachtspeicherofen (Asbest)

Asbestfasern, die von ein Nachtstromspeicherofen freigesetzt werden, rechtfertigen dann keine Mietminderung, wenn die Asbestfasern in der Raumluft praktisch nicht nachgewiesen werden können. Dem steht nicht entgegen, dass die Fasern im Lüftungsschlitz des Gerätes durch Wischprobe nachgewiesen werden können.

AG Bonn, Urteil vom 02.07.1991 - 6 C 402/89, WM 1991, S. 543.

0 %