A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Mietmängel und die Möglichkeit der Mietminderung

G

Garage

Nachhaltige Behinderung in der Nutzung eines Kfz-Einstellplatzes durch ständiges verkehrswidriges Parken Dritter.

LG Köln, Urteil vom 19.12.1974 - 1 S 211/74, MDR 1976, S. 44 = WM 1976, S. 29 = ZMR 1977, S. 25 = ZMR 1977, S. 154.

100 %
(Garage)

Garage

Garage, die innen und außen noch verputzt werden muß und deren Decke von unten notdürftig abgestützt werden muß. Außerdem fehlt noch eine Trennwand zu der anschließenden Doppelgarage.

AG Hanau, Urteil vom 12.12.1978 - 32 C 69/78, WM 1980, S. 85.

66 %
(Garage)

Garage (Störungen der Tiefgaragenzufahrt)

AG Osnabrück, Urteil vom 03.06.1986, WM 1986, S. 334.

10 %

Garage (noch nicht fertig)

LG München I, Urteil vom 23.10.1985 - 31 S 4890/85, Thieler/Huber, Mietminderungliste von A-Z, S. 62 (Boden der Garage nicht fertig, Tor nicht vorhanden.).

.

Garage (zu niedrig)

Ein "Duplex-Garagenstellplatz" ist nicht fehlerhaft, wenn er zur Abstellung eines Pkw Citroen 2 CV ("Ente") nicht geeignet ist, weil dieses Fahrzeug mit einer Höhe von 1,60 m erheblich von der üblichen Fahrzeughöhe abweicht.

LG Müchen I, Urteil vom 29.11.1985 - 20 S 9970/85, Thieler/Huber, Mietminderungliste von A-Z, S. 62.

0 %

Garagentor (defekt)

Der Defekt des Tores einer Sammelgarage mindert nicht die Nutzungsmöglichkeit des Stellplatzes.

AG Kassel, Urteil vom 15.12.1988 - 801 C 4534/88, WM 1989, S. 171.

0 %

Garagentor (Lärm)

Nächtlicher Lärm durch Schließen von Garagentoren.

LG Berlin, MM 1986, S. 294.

10 %

Garagentor (Lärm)

AG Bonn, Urteil vom 20.10.1989 - 8 C 191/89, WM 1990, S. 71 (Der Mieter, der in eine über einer Tiefgarageneinfahrt liegende Wohnung einzieht, muss mit Geräuschbelästigungen durch Schließen des Garagentors rechnen.).

0 %

Garagenzufahrt (zu steil)

Garagenzufahrt, die dazu führt, dass der Mieter immer mit dem Auspuff seines Pkw aufsetzt. Der Mieter hat den Zustand der Zufahrt 13 Jahre lang nicht gerügt und immer die volle Miete entrichtet.

AG Köln, Urteil vom 18.11.1969 - 154 C 357/69.

0 %