A B C D E F G H I J K L M N O P R S T U V W Z

Mietmängel und die Möglichkeit der Mietminderung

B

Baulärm

Umfangreiche Bau- und Sanierungsarbeiten im Haus und Ausbau des Dachgeschosses.

AG Hamburg, Urteil vom 16.01.1987 - 44 C 1605/86, WM 1987, S. 272.

60 %

Baulärm

Umfangreiche Bauarbeiten über einen Zeitraum von mindestens 3 Monaten rechtfertigen eine Minderung des Nettokaltmietbetrages in Höhe von ca. 50 % rückwirkend ab Baubeginn

AG Weißwasser, Urteil vom 18.04.1994 - 3 C 0701/93, WM 1994, S. 601.

50 %

Baulärm

AG Hamburg, WM 9/91, VII.

30 %

Baulärm

Übermäßiger Baulärm in einem Neubaugebiet, der dazu führt, daß eine normale Unterhaltung und das Öffnen der Fenster nicht möglich ist

AG Darmstadt, Urteil vom 03.05.1982 - 39 C 1706/81, WM 1984, S. 243.

25 %

Baulärm

Erhebliche Bauarbeiten im und am Haus über 6 Monate hinweg.

LG Hannover, Urteil vom 28.05.1986 - 1 S 46/86, WM 1986, S. 311.

22 %

Baulärm

LG Göttingen, Urteil vom 15.01.1986 - 5 S 60/85, NJW 1986, S. 1112 = NJW-RR 1986, S. 44 = WM 1986, S. 114 (Baulärm, Staub, Abgase usw. in unmittelbarer Nachbarschaft, 15m Entfernung).

AG Köln, Urteil vom 26.10.1982 - 212 C 210/82 (Sanierungsmaßnahmen im Nebenhaus);

AG Neukölln, MM 1994, S. 23 (Bauarbeiten im Haus, Leitungen für Gegensprechanlage, Erneuerung der Fenster, Stemmen von Löchern in die Decke, Lärm und Staub);

AG Regensburg, Urteil vom 16.04.1991 - 4 C 275/91, WM 1992, S. 476 (auch wenn der Mieter arbeitstäglich abwesend ist).

20 %

Baulärm

LG München I, Urteil vom 18.12.1985 - 31 S 3276/85, Thieler/Huber, Mietminderungliste von A-Z, S. 80 (Lärmbelästigung durch Innenausbauarbeiten im Nachbaranwesen, die dazu führen, daß sich die Mieterin mit ihrem Baby auf Anraten der Kinderärztin oft wochenlang nicht in der Wohnung aufhalten konnte.);

LG Siegen, Urteil vom 09.11.1989 - 3 S 87/89, WM 1990, S. 17 (... wenn sich die Wohnung nicht in einer guten Wohnlage befindet).

AG Köln, WM 1996, S. 92 (Großbaustelle in der Nähe).

15 %

Baulärm

LG Kassel, NJW-RR 1989, S. 1292 (Errichtung einer Bahnstrecke in der Nähe der Wohnung.).

AG Köln, WM 1983, S. 53 (Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück. Ansich wären 20 % Mietminderung berechtigt, da der Vermieter gegen die Störung jedoch nichts unternehmen kann, sind nur 10 % Mietminderung berechtigt.).

10 %

Bauarbeiten im Dachgeschoss

LG Berlin, MM 1994, S. 396.

10 %

Baulärm

Bauarbeiten auf dem Nachbargrundstück. Ansich wären 10 % Mietminderung berechtigt, da der Vermieter gegen die Störung jedoch nichts unternehmen kann, sind nur 5 % Mietminderung berechtigt.

AG Bad Homburg, WM 1987, S. 84.

5 %

Baulärm

Baulärm, der von einem Nachbargrundstück ausgeht und länger andauert.

AG Tiergarten, GE 1991, S. 579 (Dem § 906 BGB kommt keine Bedeutung zu).

3 %

Baulärm

Der Mietminderungsanspruch des Mieters wegen Baulärm wird nicht dadurch ausgeschlossen, dass der Vermieter in seiner Eigenschaft als Eigentümer die Lärmbeeinträchtigung ohne Anspruch auf Ausgleichszahlung dulden muss. Dieser aus dem Nachbarrecht kommende Anspruch unterliegt nämlich eigenen Voraussetzungen, die nicht dem Mangelbegriff einer Mietwohnung entsprechen.

BayObLG, RE vom 04.02.1987 - RE-Miet 2/86, GE 1987, S. 397 = MDR 1987, S. 498 = NJW 1987, S. 1950 = NJW-RR 1987, S. 971 = WM 1987, S. 112 = ZMR 1987, S. 174.

.

Baulärm

Wegen Lärms auf dem Nachbargrundstück kann die Miete nur dann gemindert werden, wenn die Lärmbelästigung so erheblich ist, dass der Vermieter sie nach den Vorschriften des § 906 BGB verbieten lassen könnte. Das ist bei Abriss und Neubau von Nachbarhäusern jedoch nur in Ausnahmefällen möglich. Ortsüblicher Lärm bei Abriss eines Hauses bedeutet keine Minderung, auch wenn hierbei die üblichen Baumaschinen, wie Bohrmaschine, Presslufthammer usw. verwendet werden.

AG Aachen, Urteil vom 03.02.1978 - 12 C 695/77, WM 1979, S. 122.

0 %

Baulärm (U-Bahn)

Bau einer U-Bahn in der Nähe ist in einer Großstadt ortsüblich und rechtfertigt deshalb keine Minderung.

AG Aachen, WM 1979, S. 122.

AG München, ZMR 1986, S. 58.

0 %